IPS e.max Press goes digital

Dank der Kombination digitaler und analoger Arbeitsweisen lässt sich die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit des gesamten Presspozesses deutlich steigern.

wpt_imac_3shapemagnifying glass

Design in CAD/CAM-Software

Mit der Software IPS e.max Digital Press Design – Wax Tree können mehrere monochromatische Einzelzahn-Restaurationen computergestützt zu einem Wachsbaum angestiftet werden. Die Presskanäle werden automatisch an den Pressobjekten positioniert und innerhalb des IPS Sprue Guide ausgerichtet. Damit können Anwender die Sicherheit und Qualität des gesamten Pressprozesses erhöhen und den Anstiftvorgang deutlich verkürzen.

magnifying glass

Die Software IPS e.max Press Digital Press Design - Press Multi (Dental System 2020, 3Shape) ermöglicht bei IPS e.max Press Multi-Restaurationen eine individuelle, visualisierte Steuerung des Farbverlaufs vom Dentin zur Schneide. Je nach gewünschtem Farbübergang und Anteil an Dentin und Schneide wird der horizontale Presskanal automatisch am Pressobjekt positioniert. Die Positionierung ist individuell steuerbar. So lassen sich die gewünschte Ästhetik und eine ideale polychromatische Farbwirkung erzielen.

ProArt_Print_Waxmagnifying glass

Wachsobjekt drucken

Mit ProArt Print Wax werden die ausbrennbaren Objekte im neuen 3D-Druck-System PrograPrint gedruckt. Das 3D-Druck-Material ProArt Print Wax brennt rückstandslos aus. Die hohe Passgenauigkeit, Detailtreue und die glatten Oberflächen der Wachsobjekte sprechen für sich.

Highlights

  • Hochpräzise Pressobjekte herstellbar
  • Keine Pressfahnen und kaum Muffelrisse
  • Fertigung komplexer und feiner Pressobjekte
  • 40 Wachskronen mit nur einem Druckvorgang möglich
ProArt_CAD_Wax_yellow_IPS_e.max_Multimagnifying glass

Wachsobjekt fräsen

Nach dem Designen werden die Objekte aus der für IPS e.max Press optimierten Wachsscheibe ProArt CAD Wax yellow in einer PrograMill-Maschine gefräst. Das Material zeichnet sich durch eine gute Fräsbarkeit und rückstandsloses Ausbrennen aus. Die gefrästen Objekte überzeugen mit einer hohen Passgenauigkeit und detailgetreuen, glatten Oberflächen.

Einbetten, Ausbrennen und Pressen

Die gedruckten Objekte werden auf herkömmliche Weise, z.B. mit IPS PressVest Premium, eingebettet und dann ausgebrannt. Mit einem der intelligenten Brennöfen Programat EP3010 oder EP5010 werden die Objekte gepresst. Dank der vollautomatischen Pressfunktion (FPF) funktioniert das Pressen einfach und bequem auf Knopfdruck.