Ivoclar Vivadent
Österreich

Search
magnifying glass

IPS e.max Press Multi

Mit ihrem natürlichen Farbverlauf vom Dentin zur Schneide verleihen sie monolithischen Restaurationen das gewünschte ästhetische Erscheinungsbild.
Die neuen IPS e.max Press Multi-Rohlinge revolutionieren die Press-Technologie. Sie bestehen aus der klinisch bewährten Lithium-Disilikat-Keramik (LS2) mit einer Festigkeit von 470 MPa. Sie weisen zudem einen abgestimmten Farb- und Fluoreszenzverlauf auf – mit höherem Chroma und höherer Opazität im Zahnhals- und Dentinbereich und der gewünschten Transluzenz im Schneidebereich.

Hohe Festigkeit und Stabilität
Gerade im Seitenzahnbereich überzeugen IPS e.max-LS2-Kronen dank ihrer Festigkeit und Stabilität bereits seit Jahren. Aufgrund der Möglichkeit, diese jetzt mehrfarbig zu pressen, werden natürlich aussehende Restaurationen hergestellt, die bislang meist zeitaufwändig geschichtet werden mussten. In einem Pressvorgang mit abschliessender Glasur wird so die grösstmögliche Effizienz erzielt: Mehrfarbig pressen – glasieren – fertig!

Kombination von Presstechnik und CAD/CAM
Mit dem Software Add-on „Digital Press Design – Press Multi“* (Wieland Dental) werden die Presskanäle automatisch an der virtuellen IPS e.max Press Multi-Restauration positioniert. Die Position des Wax Pattern ist individuell steuerbar. Die aus einer Wachsscheibe, z.B. ProArt Wax Disc for Zenotec Yellow, gefrästen Objekte werden abschliessend gepresst.

Die IPS e.max Press Multi-Rohlinge gibt es in einer Grösse und den folgenden Farben: A1, A2, A3, A3.5, B1, B2, C1, C2, D2 und BL2.

Die intelligenten, bedienerfreundlichen Pressöfen Programat EP 3010 und EP 5010 sind optimal auf das IPS e.max Press-Material abgestimmt. Um den polychromatischen  IPS e.max Press Multi-Rohling zu verarbeiten, wird eine neuartige, patentierte Technik angewendet.**

*Das Software-Add-on ist Teil der Add-on Solutions von Wieland Dental und setzt auf die Standard-Software Dental Designer 2015 (ab Version 15.5.0) von 3Shape auf.

**Für die Programat-Öfen EP 3000 und EP 5000 und bereits ausgelieferte EP 3010 und EP 5010 ist ein Software-Update erhältlich.

Indikationen

  • Front- und Seitenzahnkronen
  • Veneers
  • Hybrid-Abutment-Kronen

Vorteile

  • Natürliche Ästhetik, effizient gepresst
  • Monolithische LS2-Restaurationen mit natürlichem Farbverlauf
  • Perfekt abgestimmte Programat-Pressöfen mit patentierter Technik
  • Für maximale Wirtschaftlichkeit in der Presstechnik